Die Funktionsweise eines Online-Kreditrechners einmal kurz erklärt

Home » Allgemeines » Die Funktionsweise eines Online-Kreditrechners einmal kurz erklärt
Allgemeines Keine Kommentare

Längst vorbei sind die Zeiten, in den man für die Beantragung eines Kredites noch zur eigenen Hausbank gehen musste. Mittlerweile werden die meisten Konsumentenkredite über sogenannte Kreditvergleichsportale im Internet abgeschlossen – und das innerhalb weniger Augenblicke und zudem noch SCHUFA-neutral. Auf diesen können sich potenzielle Kreditnehmer die Fülle an am Markt angebotenen Krediten, verschiedenster Kreditinstitute aufzeigen lassen und diese anhand unterschiedlicher Variablen miteinander vergleichen. Die Leistungen von Online-Kreditvergleichsportalen sind in der Regel kostenlos und zunächst unverbindlich, insofern sich der potenzielle Nutzer nur die verschiedenen Kreditangebote anzeigen lässt. Verbindlich werden die Kreditangebote auf einem Online-Vergleichsportal für Kredite erst, sobald diese über das Portal beantragt und abgeschlossen werden – der Kreditabschluss ist die zweite Funktion eines Online-Vergleichsportals für Kredite. Im nun Folgenden soll die Vorgehensweise eines Kreditvergleichs über ein Online-Vergleichsportal einmal näher erklärt werden.

Kreditkonditionen eingeben, passende Kreditangebote auswählen und Kredite direkt abschließen – so geht’s

In der Regel beginnt die Suche nach dem passenden Kredit auf einem Kreditvergleichsportal wie z.B. bei Cashper mit der individuellen Eingabe der drei Kredit-Variablen Verwendungszweck, Laufzeit sowie Nettodarlehensbetrag in den Kreditrechner des Vergleichsportals. Sind die genannten Eingaben gemacht, filtert der Kreditrechner durch die Betätigung des Buttons Kredit vergleichen alle zu den individuellen Kreditkonditionen verfügbaren Kredite heraus. Zur Funktion eines Kreditrechners: der kostenlose und unverbindliche Vergleichsrechner vergleicht alle im Netz verfügbaren Kredite, die auf die vom Nutzer eingetragenen Informationen bezüglich Verwendungszweck, Laufzeit und Nettodarlehensbetrag passen, heraus und listet diese anschließend übersichtlich auf. Dieser Auflistung kann der potenzielle Kreditnehmer nun das Angebot seiner Wahl entnehmen und kann dieses auch gleich über das Online-Vergleichsportal für Kredite abschließen. Das Kredit-Vergleichsportal Cashper bietet diesbezüglich eine große Auswahl an unterschiedlichen Minikrediten zwischen 300 und maximal 1.500 Euro Nettodarlehensbetrag, die vom potenziellen Kreditnehmer für Laufzeiten zwischen 30 und bis zu 60 Tagen beantragt werden können.

Fazit zum Thema Kreditvergleich bei Cashper

Ein Kreditvergleich ist für alle potenzielle Kreditnehmer, die schnell und unabhängig verschiedene Kreditangebote miteinander vergleichen wollen in jedem Fall die beste Wahl. So bietet das Vergleichsportal Cashper eine riesige Auswahl möglicher Kredite, die ab 300 Euro Nettodarlehensbetrag zu Laufzeiten bis zu 60 Tagen gewährt werden. Für die Inanspruchnahme der Minikredite von Cashper zahlt der potenzielle Kreditnehmer aktuell zwischen 0,00 Prozent und maximal 7,95 Prozent effektive Jahreszinsen – bei einer 2-Raten-Option kommt eine geringe Gebühr in Höhe von 149 Euro hinzu. Die Minikredite von Cashper eignen sich demnach für alle Kreditnehmer, die einen schnellen und unkomplizierten Kredite für einen kurzen Zeitraum benötigen – z.B. um finanzielle Engpässe zu überbrücken. Dank der praktischen 24-Stunden-Auszahlfunktion sind die entsprechenden Kredite bereits 24 Stunden nach deren Beantragung auf dem Konto des Kreditnehmers. Die Beantragung selbst dauert aufgrund des vorteilhaften Kreditrechners ebenfalls nur wenige Minuten.

Hinterlasse einen Kommentar